pdp – Documentación técnica Publicaciones, documentaciones, presentaciones

Erreichen Sie Ihre Kunden?
Findet Ihre Zielgruppe Sie?

Beides geht mit pdp.

Presencias en Internet

Gutes Aussehen alleine reicht nicht. Erfolgreiche Websites müssen zielgruppengerecht konzipiert, browserunabhängig programmiert und für Suchmaschinen optimiert sein. Bei pdp kümmern sich verschiedene Experten um diese Teilbereiche. Grafiker und Kreative entwickeln einen Entwurf für Navigation, Seitenlayout und gegebenenfalls interaktive Elemente. Redakteure verschiedener Fachrichtungen arbeiten die Inhalte ansprechend auf. Mediengestalter optimieren das Bildmaterial der Fotografen oder Bildagenturen. Programmierer und Spezialisten für Datenbanken oder Flash-Animationen sorgen dann für die webgerechte, barrierefreie Umsetzung. Wenn erforderlich werden Content Management Systeme, übergeordnete Datenbanken oder Intranetbereiche vorgesehen und ein passender Server angeboten.

Keine Sorge, das alles koordiniert der pdp-Berater als fester Ansprechpartner – Ihr einfacher Weg zum Erfolg im Internet. Wir beraten Sie gern bei der Erstellung neuer Auftritte oder der kostengünstigen Modernisierung bestehender Seiten.

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Stichwort: W3C-konformes Entwickeln

Das W3C ist eine Organisation, die sich aus vielen Unternehmen, die im Internet tätig sind, gebildet hat. Das W3C gibt Standards zu Internetformaten heraus und verwaltet diese. Die W3C-Standards können mit DIN- oder ISO-Normen verglichen werden. Einer dieser Standards ist HTML - die Sprache aus der das Web zu immer noch großen Teilen besteht.

In der Vergangenheit haben sich Browser- und Website-Entwickler nur grob an die vorgegebenen Regeln und Standards gehalten. Dadurch sind viele inkompatible und nicht-standardisierte Dialekte dieser Sprache entstanden. Wenn nun bei der Erstellung von Internetseiten nicht auf die W3C-Standards geachtet wird, ist es wahrscheinlich, dass die Seiten in den unterschiedlichen Browsern der verschiedenen Nutzer unterschiedlich dargestellt werden. Das Layout der Seiten wird dadurch verfälscht und im Extremfall sogar ganz unkenntlich.

Werden die Webseiten jedoch nach W3C-Standards programmiert, werden die Seiten in den unterschiedlichen Browsern auch gleich gut angezeigt. Die Nutzer von Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari oder Opera und deren verschiedenen Releases werden gleich gut erreicht.

Weiterer Vorteil für den Betreiber der Webseiten ist, dass W3C-konforme Websites das Verarbeiten durch Maschinen verbessert. Das hilft sowohl bei der Ausgabe in Zusatzprogrammen, die von behinderten Menschen eingesetzt werden, als auch bei der Erfassung der Seiten in den für den Erfolg der Seiten immer wichtiger werdenden Suchmaschinen.

Mit einer W3C-konformen Webseite von pdp, die in bis zu 9 verschiedenen Browsern getestet wurde, erreichen Sie alle Kunden gleich gut.

Mapa del sitio